Regionalturnfest AZO in Wetzikon
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Sonntag, 24. Juli 2016 um 14:40
Am Freitag den 24.06.2016 trat der Turnverein Ottenbach in Wetzikon für das 2. Turnfest dieses Jahres an. Weil dieses Jahr der Start des Wettkampfes auf einen Freitag gefallen war, startete der Turnverein Ottenbach diesen Wettkampf etwas dünner besiedelt als gewohnt. Nichts desto trotz, durfte man bei schönem Wetter ideale Wettkampfanlagen vorfinden. Was von den Athletinnen und Athleten rigoros ausgenutzt wurde.
Denn vom 1. bis in den 3. Wertungsteil waren ausschliesslich gute bis sehr gute Resultate zu verzeichnen, wobei einige Turnerinnen und Turner neue persönliche Bestleistungen erzielten.

Für die Zeit nach dem Wettkampf war auch gesorgt, denn die Wunderbar vom Turnverein Ottenbach war vor Ort und sorgte auf dem Zeltplatz für heitere Stimmung.
Auch das Festgelände wies mit Fest, Bier und doppelstöckigem Barzelt eine vielversprechende Infrastruktur vor, welche dann natürlich auch sehr gerne in Anspruch genommen wurde.

Als dann im Verlauf des Festes die Notentafeln aufgehängt wurden, war auf Grund der sagenhaft guten Noten ziemlich schnell klar, dass der Turnverein Ottenbach eine Chance aufs Podest hat.

Am Sonntagnachmittag fand die Rangverkündigung im Rahmen einer tollen Schlussvorführung, welche spektakuläre turnerische und akrobatische Einlagen beinhaltete, statt. Die Freude war gross, als dann in der 3. Stärkenklasse für den Turnverein Ottenbach der 3. Platz verkündet wurde. Dieser wurde mit einer unglaublich guten Note von 28.18 erreicht, was einen neuen Vereinsrekord zu bedeuten hat.  BRAVO

So trat noch eine kleine Schaar des Turnverein Ottenbach am Sonntagnachmittag die Heimreise als neue Vereins-Rekordhalter an.

Bereits ein Wochenende zuvor gaben unsere Einzelwettkämpferinnen und Einzelwettkämpfer ihr Bestes, wobei vor allem Samuel Gfeller mit seinen sehr guten Leistungen herausragte und sich die Bronzemedaille in der Kategorie Turnwettkampf 35+ sicherte. Herzliche Gratulation!
 
-mw-
Aktualisiert ( Sonntag, 24. Juli 2016 um 14:41 )
 
Oberwalliser Turnfest Gampel 2016
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Sonntag, 19. Juni 2016 um 15:42
Am Samstag den 28.05.2016 nahm der Turnverein Ottenbach am Oberwalliser Turnfest in Gampel in der 1.Stärkeklasse teil. Bereits um 04:45 Uhr Stand der Ämtlercar auf dem Parkplatz vom Restaurant Post zur Abfahrt bereit und wartete für die Abfahrt aufs „ok“ vom Oberturner.

In Gampel angekommen, fanden wir dank Sonnenschein und einer top Organisation der Veranstalter ideale Wettkampfbedingungen vor.
Dies machte sich der Turnverein Ottenbach im ersten Wertungsteil gleich ohne zu zögern erfolgreich zu Nutze. Denn bereits mit der ersten Disziplin erreichten die Kugelstösser im Schnitt eine sehr gute Note von 9.42, wobei die Kugel von Allar Jorro gleich sagenhafte 15.71m weit flog. Kurz darauf brillierten im Hochsprung die Gebrüder Etterlin beide mit der Bestnote 10.0 (Matthias 1.80m und Thomas mit einer neun persönlichen Bestleistung von 1.85m). Dies führte die Hochsprunggruppe zu einer noch besseren Durchschnittnote von 9.7.
Offenbar war dies für Celine Kunz und ihr Fachtest-Team noch nicht genug. Durch grossen Einsatz in der Vorbereitungsphase und am Turnfest selber, trieb sie ihr Team ohne Zweifel zu Höchstleistungen an, was an diesem Turnfest eine unschlagbare Note von 10.0 zur Folge hatte. BRAVO!

Mit diesem Schwung gingen wir dann gleich in den 2.Wertungsteil über. 9.39 lautet die Note, welche sich das 7-köpfige Steinstossteam für den Turnverein Ottenbach erkämpfte. Besonders der Stein von Celine Kunz entwickelte scheinbar eine besonders starke Abneigung gegen den Sand und landete erst nach einer unglaublichen Weite von 8.62m. Am Turnfest ergab dies die Bestnote 10.0 und für Celine persönlich eine neue Bestleistung. Somit ist sie vom Vereinsrekord nur noch 15cm entfernt! Nach dem zur selben Zeit die Pendelstafette mit einer zufriedenstellenden Note von 8.97 auf einer Kunststofflaufbahn absolviert wurde, machte es den aber den Anschein, als ob das Kontingent an Wettkampfglück für den Turnverein Ottenbach allmählich aufgebraucht war.

Denn im 3. und somit letzten Wertungsteil vielen im Schleuderball, Weitsprung und Steinheben die Resultate nur noch mässig zufriedenstellend aus. Nichts desto trotz kann der Turnverein Ottenbach auf eine gute Gesamtleistung zurückblicken und stolz darauf sein. Dies wurde dann mit dem gemeinsamen ersten Bier besiegelt, und somit der festliche Teil eingeläutet.

Spätestens nachdem am Sonntagnachmittag die Rangverkündigung vollzogen wurde und der Oberturner vom Turnverein Ottenbach mit wehender Vereinsfahne im Hintergrund zuoberst auf dem Podest den Pokal, welcher von niemand anderem als Altbundesrat Pascal Couchepin übereicht wurde, in die Höhe stemmen durfte, war jedem einzelnen die Freude ins Gesicht geschrieben.

So trat der Turnverein Ottenbach mit der Schlussnote 27.34 die Heimreise als Turnfestsieger an.

Nach diesem sehr gelungenen Anlass freuen wir uns bereits auf das Regionalturnfest AZO in Wetzikon, welches vom 24. bis 26. Juni stattfinden wird und hoffen, dass wir an da an die erbrachten Leistungen anknöpfen und ein ebenso tolles Fest geniessen können.

mw
Aktualisiert ( Sonntag, 19. Juni 2016 um 15:42 )
 
Vergleichswettkampf 2016 - Jonen
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Sonntag, 15. Mai 2016 um 11:14

Am Samstag 23. April startete der TV Ottenbach bei nasskaltem Wetter in die Wettkampfsaison. Die Form des Vergleichswettkampfes wurde auf dieses Jahr hin neu aufgegleist und beinhaltete nur noch 4 Turnfest-Disziplinen, dafür jedoch 3 Plausch-Aufgaben, die im Voraus nicht bekannt waren. Neu war auch die Teilnahme des Turnverein Mettmenstettens oder die Disziplin Schulstufenbarren. Infolge dieser Umgestaltung war der TV natürlich besonders gefordert, um den Sieg vom letzten Jahr zu verteidigen.
In den klassischen Disziplinen Pendelstafette, Hochsprung und Schleuderball zeigte der Verein sodann auch solide Leistungen. Das (Schulstufen-) Barren-Team zeigte, obwohl noch nie wettkampfmässig ausgeübt, sogar so gute Darbietungen, dass die Disziplin nicht als Streichresultat gewertet wurde. Im Teil der Turnfest-Disziplinen konnte sich der TV Ottenbach klar von den anderen Vereinen distanzieren und erzielte eine Durchschnittsnote von 9.22 Punkten. Etwas schwieriger war es allerdings im Plausch-Teil. Dieser, für die Gesamtwertung ebenbürtige Teil, absolvierten die Ottenbacher natürlich solide, liessen sich aber von den Hedigern schlagen. Alles in Allem resultierte für Ottenbach so der 2 Rang. Der TV liess den Kopf allerdings nicht hängen und entschied zumindest den 4. Wertungsteil im Verlaufe des Abends klar für sich.

Die Rangliste und Bilder vom Wettkampf sind online.

-me-

Aktualisiert ( Sonntag, 15. Mai 2016 um 11:17 )
 
Eishockey vs. TV Urdorf
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Montag, 28. März 2016 um 11:57
Am Samstag den 12.03.2016 fand für den TV Ottenbach der 2. Eishockeymatch statt.

Genau um 17:05 Uhr fiel der Startschuss zur ersten Halbzeit. Das nur zwei Block starke Team aus Ottenbach, ging das Spiel mit einer defensiven Strategie an. Dies machte sich in der ersten Halbzeit auch bezahlt.
Nach dem der TV Urdorf sich in Führung schoss, bewies der TV Ottenbach jedoch auch offensive Qualitäten und glich kurz darauf zum 1:1 aus.

Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt sehr ausgeglichen, mit einem leichten Chancenplus für die Urdorfer. Jedoch wurden diese Mal für Mal durch eine ausgezeichnete Leistung des Torhüters alias „Res die Kralle“, der nach dem Match gegen den TV Mettmenstetten zum zweiten Mal zwischen den Pfosten stand, zunichte gemacht. Mit diesem für den TV Ottenbach sehr hart erkämpften und guten Resultat gingen die zwei Teams in die Pause.

In der ersten Phase der zweiten Halbzeit, verlief die Partie im gleichen Stil weiter. Der TV Ottenbach zeigte eine starke defensive Leistung mit einzelnen guten Vorstössen, die aber nicht in Tore umgemünzt werden konnten. So lautete das Resultat bis 15 vor Ablauf der Zeit 1:1. Ab da verlor die Ottenbacher Verteidigung jedoch immer mehr an Standhaftigkeit und Kräfte schwanden von Minute zu Minute. Dies wusste der TV Urdorf zu nutzen. Die auftuenden Lücken wurden rigoros ausgenutzt und in Tore für den TV Urdorf verwertet.

So wurde diese Partie mit einem Endstand von 6:1 für den Turnverein Urdorf beendet.

Wie die zwei Jahre zuvor auch schon, rundeten wir gemeinsam mit den Urdörfler den Abend mit einem vorzüglichen Cordon Bleu im Restaurant Steinerhof in Urdorf ab.

Bilder der Partie sind ebenfalls online.

-mw-
Aktualisiert ( Montag, 28. März 2016 um 11:59 )
 
134. Generalversammlung des Turnverein Ottenbach
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Montag, 29. Februar 2016 um 18:46

Am Freitag 26. Februar 2016 hielt der Turnverein im Restaurant Post in Ottenbach die alljährliche GV ab. Nach einem feinen Gordon-Bleu begann um 20.17 Uhr der offizielle Teil der Versammlung. Wir konnten je eine Delegation des Frauenturnvereins und des Männerturnvereines Ottenbach an unserer Versammlung begrüssen. Als ältestes anwesendes Mitglied und Veteranen Obmann war René Moser unser Gast.

Die Versammlung verlief zügig und reibungslos. Sarah Seematter konnte als letzte Amtshandlung eine ausgeglichene Jahresrechnung präsentieren. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Revisoren, spezielle an Michele Waser- Papst für Ihre langjährige Arbeit.
Die Technische Leitung konnte auf ein sportliches Jahr mit wenigen Rückschlägen und erfreulichen Reaktionen zurückblicken.

Der Höhepunkt des Abends war der Rückblick der Jugendriegen Hauptleitung. Sie konnten nicht nur auf ein Jahr zurückblicken, sondern strahlend auf ihre Arbeit der letzten sechs Jahre. Nach der Pause und den Erläuterungen zum Jahresprogramm 2016, mit den folgenden Highlights

•    Oberwalliser Turnfest in Gampel
•    Regionalturnfest AZO in Wetzikon
•    Spiel & Stafettentag der Region AZO am 04. Sept. 2016, organisiert vom TV Ottenbach
•    Chränzli im Januar 2017

folgte der für den Turnverein wichtigste Programmpunkt, die Wahlen.

Wie im ersten Teil der Versammlung allen klar wurde, gibt es dieses Jahr einen grösseren Wechsel im Vorstand. Neu gewählt als Kassierin wurde Stefanie Aregger. Die Jugendriegen Hauptleitung bekommt ein neues Führungsduo, Sandra Frey und Céline Kunz. Sie übernehmen die Hauptleitung und werden von Dominique Erbacher in der Administration tatkräftig unterstützt.

Der Beisitzer Yves Häfliger und der Präsident liessen sich für zwei weitere Jahre im Amt bestätigen.

Zum Schluss bleibt noch der Dank an alle, die den Verein in irgendeiner Art unterstützt und sich für unser Vereinsleben eingesetzt haben.

Es grüsst der Präsident

Samuel Gfeller

Aktualisiert ( Donnerstag, 03. März 2016 um 21:05 )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 28

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach