Podestplatz am Regionalturnfest
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 26. Mai 2019 um 09:09

Mit dem Regionalturnfest AZO in Obfelden startet der Turnverein Ottenbach in die Turnfest Serie. Für den ersten Erfolg sorgte Sarah Seematter. Im Turnwettkampf in der Kategorie Aktive erkämpfte sie sich den tollen 2. Rang und somit die Silbermedaille. Neben guten Leistungen im Schulstufenbarren und dem Unihockey Parcour, zeigte Sarah ihr Können noch im Steinstossen. Mit einer Weite von 8.30m erzielte sie die Note 10.00 und zugleich eine neue persönliche Bestleistung!

Ebenfalls im Turnwettkampf in der Kategorie 35+ gingen Sebastian Freiberg und Samuel Gfeller an den Start. Auch die beiden Männer haben sich gut vorbereitet und waren in der Lage mit den Besten mitzuhalten. Freiberg einmal mehr laufstark über die 800m Distanz. In 2:30:84 fegte er über die Wiese, was am Ende die glatte 10 bedeutete. Mit dem 18kg Stein hob er noch einmal das Maximum und sicherte sich die Note 9.50 (neue Wertung). Mit einer guten Leistung im Basketball holte er sich im 4. Rang die Auszeichnung.

Mit dem ersten, undankbaren Rang hinter der Auszeichnung musste sich leider Sämi begnügen. Allerdings muss er sich mit seinen Leistungen nicht verstecken. Die 5kg Kugel landete in diesem Jahr noch nicht unter der 14er Marke. Mit 14.09m knüpft Sämi an seinen Leistungen an und erhielt dafür eine weitere 10.00 für den Turnverein Ottenbach. Zum Abschluss hob er auf dem 22.5kg Stein mit 34 Hebungen eine neue persönliche Bestleistung!

Herzliche Gratulation an alle! Bilder und die Rangliste können hier heruntergeladen werden.

 

 

Aktualisiert ( Donnerstag, 30. Mai 2019 um 19:27 )
 
Vergleichswettkampf 2019
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, 18. Mai 2019 um 08:29

Der diesjährige Vergleichswettkampf fand wieder auf eigenem Territorium statt, organisiert von unseren zwei frischen Ex-Oberturnern Benny und Matthias. Wie üblich wurden die beiden Gastvereine Hedingen und Mettmenstetten in unserem schönen Dorf willkommen geheissen, allerdings mit gewisser professioneller Distanz, galten sie doch für die nächsten paar Stunden als unsere Konkurrenten. Sogleich starteten wir denn auch ins Wettkampfgeschehen. Die Disziplinenblöcke wurden so zusammengestellt, dass möglichst alle Sparten des Turnfestes absolviert und geübt werden konnten, um uns auch optimal auf das Wettkampffeeling einzustimmen und vorzubereiten. Offenbar hatten wir auch das Wetter mit Wettkampfstimmung angesteckt, dieses schien sich nämlich, in einem harten Kampf mit sich selbst, einen Spass daraus zu machen, uns die Bedingungen zu erschweren. Es lieferte das gesamte Überraschungspaket mit doch eher frischen Temperaturen, begleitet von teils unangenehm scharfen Windböen und leicht gewürzt mit bitteren, heftigen Regengüssen, wobei es zwischenzeitlich nicht widerstehen konnte, uns mit wärmenden Sonnenstrahlen zu locken, nur um sogleich wieder mit Regenschauern unsere Leichtgläubigkeit zu bestrafen. Tja, wir Sportlerfreunde blieben hart und verfolgten strikt unseren Tagesplan. So sind wir immerhin für jegliche Witterung am Tag der Tage gewappnet, sollte Petrus bis am ersten Turnfest im Juni nach wie vor die Pubertät nicht abgestreift haben...;)

Der Spassfaktor sollte jedoch nicht darunter leiden. Für diesen sorgten nämlich die drei Plauschdisziplinen, in welchen nebst Geschicklichkeit und Geschwindigkeit auch ganz viel Hirnschmalz gefragt waren. So galt es, unsere Fertigkeiten in einer Parcours-Stafette, im Papierflieger basteln und in einem anspruchsvollen Quiz unter Beweis zu stellen. Wie sich am späteren Abend herausstellte, schlug sich Ottenbach dabei gut. Sehr gut sogar, stellten wir doch sowohl Hedingen als auch Mettmenstetten in den Schatten und eroberten somit den Sieg. Uns freute es!
Nach diesem intensiven und anstrengenden Tag, sowohl physisch wie auch psychisch, genossen wir den Abend bei einem Bierchen und leckeren Steaks mit saftigen Salaten, bis uns dann der Bass der Musik in die Tiefen des Gemeindesaales und die allseits bekannte und beliebte Turnerbar lockte… -- Matthias Etterlin --

Die Rangliste kann hier heruntergeladen werden, Bilder folgen demnächst...

Aktualisiert ( Montag, 20. Mai 2019 um 18:55 )
 
Trainingstag
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 29. April 2019 um 16:52
Am diesjährigen Trainingstag herrschte Aprilwetter pur. Von angenehm warmen Sonnenschein über kühlen Nieselschauer bis hin zu stechendem Eisregen erlebten wir fast die ganze Breite der Wetterpalette. Fehlte nur noch der Schnee. Dieser jedoch blieb uns glücklicherweise erspart. Zumindest so viel Erbarmen hatte Petrus mit uns…
Doch die nicht ganz wunschgemässen Wettervoraussagen vermochten nichts an unserer Turnerschar anzuhaben, zahlreich stellten wir uns wacker dieser doch wenig motivierenden Herausforderung und feilten den ganzen Tag an unseren Disziplinen. So starteten wir nach einer nassen Velofahrt in die Sportanlage Moos und einem raschen, aber effizienten Einwärmen mit Schleuderball und Hochsprung in den Tag. Nach eineinhalb Stunden Training in Sprung- und Stosskraft und einer kurzen, wohlverdienten Pause mussten unsere Arme und Beine sogleich wieder daran glauben. Es folgten die Disziplinen Weitsprung, Steinstossen und Steinheben. Zwischenzeitlich hatte sich die Sonne einen harterkämpften Platz über der Sportanlage gesichert und beeilte sich nun, unsere Muskeln zu wärmen. Dankend sogen wir jeden einzelnen Sonnenstrahl in uns auf und gaben unser Bestes, sie in Energie und Kraft umzusetzen. Dennoch machten sich die ersten Trainingsstunden bereits spürbar, weshalb nicht ganz jeder seine üblichen Leistungen abrufen und vollbringen konnte. Doch davon liessen wir uns nicht beirren und entmutigen, ist so ein Trainingstag doch sehr anstrengend und intensiv.
Kurz vor dem Mittag forderte die Pendelstafette noch einmal unsere ganzen Kräfte. Doch unsere Speedy Gonzales' meisterten das zähe, aber gelungene Rennen souverän. Danach musste eine Stärkung her. Bei Sonnenschein, warmem Tee und Kaffee genossen wir die ruhigen Minuten während dem Mittagessen.
Am Nachmittag stand Fachtest auf dem Programm. Während die übrigen die Zeit für ein Krafttraining nutzten, gab das Fachtestteam sein Bestes im Goba- und Beachball. Leider hatte sich der gute Himmel kurz zuvor anders entschieden und schenkte uns pünktlich auf Disziplinstart herrlich kalten Regen, der sich kurzfristig noch beinahe in Hagel verwandelt hätte. Doch wir blieben zumindest in dieser Hinsicht verschont. Dennoch hatten wir in dieser Stunde sehr zu kämpfen. Vollgesogen mit Wasser wurden unsere Tennisbälle schwerer und schwerer, was sich auch dementsprechend auf unsere Endergebnisse auswirkte. Zu guter Letzt folgte ein Ausdauertraining. Nach kurzem Aufwärmen in den Garderoben lächelte uns die Sonne wieder entgegen und trocknete bereits eifrig die Tartanbahn, als wäre sie nie fort gewesen. Uns freute es. Es wurde noch einmal richtig intensiv und das Ausdauertraining kitzelte das letzte Bisschen Kraft aus unseren bereits müden Beinen. Aber alle gaben vollen Einsatz und wuchsen teils über sich hinaus. So macht das Training Spass.
Nach kurzem Duschen und wieder Frischmachen genossen wir einen kleinen Apéro im Roots gefolgt von einem köstlichen Abendessen im Molino. In gemütlichem Beisammensein liessen wir den Abend entspannt ausklingen. -- Gioia Strebel --
 
Volleynight Jonen
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 28. April 2019 um 09:45

Wie in den letzten Jahren üblich startete der TV Ottenbach mit einer Plauschmannschaft an der Volleynight in Jonen. Wie immer waren die Teammitglieder topmotiviert und liessen sich die Laune auch vom kalten Wetter nicht verderben. Mit dem Velo ging es nach Jonen und nach dem Einspielen, bei dem den einen die Arme schon ziemlich schmerzten, ging es dann auch schon los. Wir schlugen uns gut und nach zwei Siegen in den Gruppenspielen ging es für uns weiter in die K.o.-Phase. Die Pausen nutzen wir für lustige Gespräche, einen Drink in der Bar und die Spielanalyse der anderen Mannschaften. Nach dem ersten Spiel in de K.o.- Phase war das Turnier für uns zwar vorbei, der Abend jedoch noch lange nicht… -- Sabine Frey --

 

Volleynight Jonen

 

Aktualisiert ( Sonntag, 28. April 2019 um 09:48 )
 
Theater Ottenbach 2019 - Ausverkauft!!
Geschrieben von: Aregger Thomas   
Donnerstag, 04. April 2019 um 19:04

WICHTIGER HINWEIS

Sämtliche Vorstellung vom kommenden Wochenende (5.4.-7.4.2019) sind AUSVERKAUFT!

Es gibt KEINE Tickets an der Abend-/Kasse.

Vielen Dank für euer Interesse.

Euer Theater-OK

Aktualisiert ( Donnerstag, 04. April 2019 um 19:09 )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 33

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach