Startzeiten am Eidg. Turnfest
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 10. Juni 2019 um 19:34

Das Eidg. Turnfest in Aarau rückt näher. Den Anfang werden die Turnerinnen und Turner in den Einzeldisziplinen machen. Gefolgt von der Jugendriege und anschliessend der Aktiven. Hier findest du die Startzeiten aller Wettkämpfe.

14. Juni 2019, Turnwettkampf Kategorie B, Ti Aktive (Sarah Seematter)
08:00 Uhr : Unihockey Parcour (Zelgli)
Weitere Disziplinen frei wählbar ...


14. Juni 2019, Turnwettkampf Kategorie C, Tu 35+ (Sebastian Freiberg / Samuel Gfeller)
08:00 Uhr : Basket Ball / Unihockey Parcour (Zelgli)
Weitere Disziplinen frei wählbar ...


14. Juni 2019, Leichtathletik, 4-Kampf Frauen, Sportanlage Buchs (Sabine Frey / Sabrina Mächler):
14:30 Uhr : 100m
15:05 Uhr : Kugelstossen
16:20 Uhr : Hochsprung
17:30 Uhr : 1000m


16, Juni 2019, 3-teiliger Vereinswettkampf, Jugendriege
08:00 Uhr : Würfe (Schachen)
08:00 Uhr : Weitsprung (Schachen)
08:06 Uhr : Pendelstafette (Wöschnau)

09:12 Uhr : Steinstossen (Wöschnau)
09:12 Uhr : Hindernislauf (Wöschnau)

10:24 Uhr : Spieltest Allround (Wöschnau)
10:24 Uhr : Steinheben (Wöschnau)


20. Juni 2019, 3-teiliger Vereinswettkampf, Aktive

16:18 Uhr : Hochsprung (Zelgli)
16:18 Uhr : Kugelstossen (Wöschnau)
16:30 Uhr : Fachtest Allround (Wöschnau)

18:06 Uhr : Weitsprung (Schachen)
18:06 Uhr : Steinheben (Wöschnau)
18:06 Uhr : Schleuderball (Schachen)
18:06 Uhr : 800m (Schachen)

19:54 Uhr : Pendelstafette 80m (Wöschnau)
19:54 Uhr : Steinstossen (Wöschnau)

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Homepage > Eidg. Turnfest in Aarau

Aktualisiert ( Montag, 10. Juni 2019 um 20:04 )
 
Erneuter Podestplatz in Obfelden
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, 04. Juni 2019 um 17:36

Am ersten Juni Wochenende startete der TV Ottenbach am diesjährigen Regionalturnfest in Obfelden. Die zu Beginn noch bestehende Hoffnung, dass wir diese Saison ausnahmsweise womöglich nicht allzu früh aus den Betten gescheucht werden, um an unserem ersten Wettkampf zu starten (ist ja schliesslich nur ein Katzensprung entfernt, das gute Nachbarsdorf…), wurde mit Bekanntgabe der Versammlung und der Startzeiten sogleich wieder zerstört. Die frischgebackenen Oberturnerinnen beorderten ihre Herde bereits um 06.00 Uhr in der Früh zum Gemeindesaal. Doch das herrliche Wetter und die Aussichten auf einen seeehr langen vierten Wertungsteil erleichterten uns die Morgenwache um einiges.

Nach einem effizienten Warm-up wurde wie üblich mit dem ersten Wertungsteil in den Wettkampf gestartet. Das Steinstossteam kam in den Genuss einer gut gebauten Anlage, welche wohl unter anderem auch zu der sehr guten Endnote von 9.73 beitrug. Sarah Seematter wusste dies geschickt zu Ihrem Vorteil zu nutzen und brillierte mit einer Weite von 8.79 m., womit sie die Note 10 und gleichzeitig einen neuen Vereinsrekord verbuchen konnte. Auch Ines Herzog und meine Wenigkeit konnten mit 8.61 m. beziehungsweise 8.50 m, somit Note 10, überzeugen. Unsere Speedy Gonzales' hatten dafür bei der PS zu kämpfen. Eine gute Zeit sollte hart verdient sein. Insbesondere die schwierige Bodenbeschaffenheit, die schon fast einem Acker glich, stellte eine grosse Herausforderung dar. Am Ende resultierte eine solide Note von 8.47, bei welcher aber durchaus noch Steigerungspotenzial vorhanden ist. Angespornt durch die ersten Erfolge starteten wir in den zweiten Wertungsteil. Das Team Fachtest konnte mit einem super Endergebnis von 9.59 viel zur Gesamtwertung beitragen. Auch die Hochspringer bewiesen einmal mehr ihre "Hoch-Begabung" und sprangen auf eine super Note von 9.58. Hierbei war unter anderem Elena Koller beteiligt, welche eine super Höhe von 1.40 m. mir nichts dir nichts bezwang. Auch unsere Kugelstösser gaben vollen Einsatz und brachten es schlussendlich auf eine solide 8.69. Es folgte der psychisch und physisch wohl herausforderndste Wertungsteil. Die spritzigen Weitspringer, kräftigen Schleuderball-Schleuderer, robusten Steinheber und rasanten Langläufer rüsteten sich für ihren letzten Auftritt. Zumindest in sportlicher Hinsicht. Unsere Gazellen zeigten im 800 m.-Lauf starke Nerven und holten sich in der Gesamtwertung eine glatte 10! Auch bei unseren Kraftpaketen herrschte geballte Power, die super Weiten im Schleuderball reichten für eine 9.54 und die zahlreichen Hebungen der Steinheber brachten dem TVO eine Note von 8.93. Nur der Weitsprung war einmal mehr ein zäher Gegner. Trotz sehr guter Anlagen und hohen Erwartungen wie auch Hoffnungen resultierte am Schluss eine bescheidene Note von 8.51, welche zwar nicht miserabel, aber durchaus noch ausbaufähig ist. Die mehrheitlich super Leistungen verschafften dem TVO schlussendlich die Endnote von 27.29 und somit den guten dritten Platz. Ein guter Start in die Saison, aber dennoch begleitet von einem leicht bitteren Beigeschmack, fehlten uns für einen Turnfestsieg doch gerade mal 0.04 Punkte. Dies soll uns ein Ansporn sein, für das kommende eidgenössische Turnfest in Aarau nochmals alle Kraft auszupacken und über uns hinauszuwachsen.

Nach dem sportlichen Teil folgte ab dem Mittag der allseits beliebte und immer voll ausgekostete vierte Wertungsteil. Bei schönstem Wetter genossen wir als Team den restlichen Tag gemütlich bei unserer Wunderbar und zu späteren Zeiten auf dem Festgelände. Gemeinsam wurde auf die vielen guten Leistungen angestossen. -- Gioia Strebel --

Die ganze Rangliste kann hier heruntergeladen werden. Bilder werden folgen...

Aktualisiert ( Donnerstag, 06. Juni 2019 um 20:05 )
 
Sektion reist nach Obfelden
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, 30. Mai 2019 um 19:23
Am kommenden Wochenende steht der Turnverein Ottenbach mit der Sektion im Einsatz. Die 44-köpfige Turnerschar wird mit dem Fahrrad die Reise nach Obfelden antreten und zu folgenden Zeiten im Einsatz stehen:

1. Wertungsteil:
08:54 Uhr - Steinstossen (Areal Wolsen)
09:00 Uhr - Pendelstafette (Areal Wolsen)

2. Wertungsteil:
10:24 Uhr - Hochsprung (Areal Zendenfrei)
10:24 Uhr - Kugelstossen (Areal Zendenfrei)
10:24 Uhr - Fachtest Allround (Areal Zendenfrei)

3. Wertungsteil:
12:06 Uhr - Weitsprung (Areal Zendenfrei)
12:06 Uhr - Steinheben (Areal Wolsen)
12:06 Uhr - Schleuderball (Areal Wolsen)
12:06 Uhr - 800m (Areal Wolsen)

Du willst den Turnverein Ottenbach live erleben? Dann komm nach Obfelden und erlebe Spitzensport hautnah! Näher werden wir ein Regionalturnfest nicht so schnell wieder erleben!
Aktualisiert ( Donnerstag, 30. Mai 2019 um 19:28 )
 
Podestplatz am Regionalturnfest
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, 26. Mai 2019 um 09:09

Mit dem Regionalturnfest AZO in Obfelden startet der Turnverein Ottenbach in die Turnfest Serie. Für den ersten Erfolg sorgte Sarah Seematter. Im Turnwettkampf in der Kategorie Aktive erkämpfte sie sich den tollen 2. Rang und somit die Silbermedaille. Neben guten Leistungen im Schulstufenbarren und dem Unihockey Parcour, zeigte Sarah ihr Können noch im Steinstossen. Mit einer Weite von 8.30m erzielte sie die Note 10.00 und zugleich eine neue persönliche Bestleistung!

Ebenfalls im Turnwettkampf in der Kategorie 35+ gingen Sebastian Freiberg und Samuel Gfeller an den Start. Auch die beiden Männer haben sich gut vorbereitet und waren in der Lage mit den Besten mitzuhalten. Freiberg einmal mehr laufstark über die 800m Distanz. In 2:30:84 fegte er über die Wiese, was am Ende die glatte 10 bedeutete. Mit dem 18kg Stein hob er noch einmal das Maximum und sicherte sich die Note 9.50 (neue Wertung). Mit einer guten Leistung im Basketball holte er sich im 4. Rang die Auszeichnung.

Mit dem ersten, undankbaren Rang hinter der Auszeichnung musste sich leider Sämi begnügen. Allerdings muss er sich mit seinen Leistungen nicht verstecken. Die 5kg Kugel landete in diesem Jahr noch nicht unter der 14er Marke. Mit 14.09m knüpft Sämi an seinen Leistungen an und erhielt dafür eine weitere 10.00 für den Turnverein Ottenbach. Zum Abschluss hob er auf dem 22.5kg Stein mit 34 Hebungen eine neue persönliche Bestleistung!

Herzliche Gratulation an alle! Bilder und die Rangliste können hier heruntergeladen werden.

 

 

Aktualisiert ( Donnerstag, 30. Mai 2019 um 19:27 )
 
Vergleichswettkampf 2019
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, 18. Mai 2019 um 08:29

Der diesjährige Vergleichswettkampf fand wieder auf eigenem Territorium statt, organisiert von unseren zwei frischen Ex-Oberturnern Benny und Matthias. Wie üblich wurden die beiden Gastvereine Hedingen und Mettmenstetten in unserem schönen Dorf willkommen geheissen, allerdings mit gewisser professioneller Distanz, galten sie doch für die nächsten paar Stunden als unsere Konkurrenten. Sogleich starteten wir denn auch ins Wettkampfgeschehen. Die Disziplinenblöcke wurden so zusammengestellt, dass möglichst alle Sparten des Turnfestes absolviert und geübt werden konnten, um uns auch optimal auf das Wettkampffeeling einzustimmen und vorzubereiten. Offenbar hatten wir auch das Wetter mit Wettkampfstimmung angesteckt, dieses schien sich nämlich, in einem harten Kampf mit sich selbst, einen Spass daraus zu machen, uns die Bedingungen zu erschweren. Es lieferte das gesamte Überraschungspaket mit doch eher frischen Temperaturen, begleitet von teils unangenehm scharfen Windböen und leicht gewürzt mit bitteren, heftigen Regengüssen, wobei es zwischenzeitlich nicht widerstehen konnte, uns mit wärmenden Sonnenstrahlen zu locken, nur um sogleich wieder mit Regenschauern unsere Leichtgläubigkeit zu bestrafen. Tja, wir Sportlerfreunde blieben hart und verfolgten strikt unseren Tagesplan. So sind wir immerhin für jegliche Witterung am Tag der Tage gewappnet, sollte Petrus bis am ersten Turnfest im Juni nach wie vor die Pubertät nicht abgestreift haben...;)

Der Spassfaktor sollte jedoch nicht darunter leiden. Für diesen sorgten nämlich die drei Plauschdisziplinen, in welchen nebst Geschicklichkeit und Geschwindigkeit auch ganz viel Hirnschmalz gefragt waren. So galt es, unsere Fertigkeiten in einer Parcours-Stafette, im Papierflieger basteln und in einem anspruchsvollen Quiz unter Beweis zu stellen. Wie sich am späteren Abend herausstellte, schlug sich Ottenbach dabei gut. Sehr gut sogar, stellten wir doch sowohl Hedingen als auch Mettmenstetten in den Schatten und eroberten somit den Sieg. Uns freute es!
Nach diesem intensiven und anstrengenden Tag, sowohl physisch wie auch psychisch, genossen wir den Abend bei einem Bierchen und leckeren Steaks mit saftigen Salaten, bis uns dann der Bass der Musik in die Tiefen des Gemeindesaales und die allseits bekannte und beliebte Turnerbar lockte… -- Matthias Etterlin --

Die Rangliste kann hier heruntergeladen werden, Bilder folgen demnächst...

Aktualisiert ( Montag, 20. Mai 2019 um 18:55 )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 33

Vorschau Turnverein

J&S Sponsoren

 

 

Version 3.0 | © 2008 by Turnverein Ottenbach